Andreas Hellerstedt

Andreas Hellerstedt (geb. 1978) promovierte in Ideengeschichte an der Universität Stockholm. Seine Schwerpunkte sind politische Ideen und Moralphilosophie der Frühen Neuzeit sowie die Geschichte der Universitäten und des Bildungswesens. In seiner Dissertation (2009) analysierte er Schicksalskonzepte im Schweden des frühen 18. Jahrhunderts. Er ist Herausgeber des Bandes „Virtue Ethics and Education from Late Antiquity to the Eighteenth Century“ (Amsterdam University Press, 2018).

Artikel im Compendium heroicum

Titel Version Datum Co-Autoren
Heroische Tugend (Herrschertugend) 1.0 26. Feb. 2020 Stefano Fogelberg Rota